Muda – Mura – Muri – 7+2 Verschwendungsarten


Muda – Mura – Muri – werden die Verschwendungsarten im Lean Management genannt. Gleichzeitig beschreiben Sie die Verbesserungspotentiale, deren Beseitigung im Kaizen und Lean Management angestrebt werden.

Kaizen / KVP heißt, ständig nach Verbesserungen zu suchen. Die Verschwendungsarten Muda – Mura – Muri sind Ansatzpunkt für jede Verbesserung. Dadurch wissen die Mitarbeiter, wonach sie suchen müssen und was verändert werden sollte. Kaizen / KVP wird damit vom Engagement und Kreativität der eigenen Mitarbeiter voran getrieben.

Ziele – Warum nach Muda – Mura – Muri suchen?

  • die Bewertungsskala für die Wertschöpfung in Prozessen
  • um Verbesserungspotentiale in Prozessen aufzudecken
  • um das Prozessverständnis der Mitarbeiter zu verändern

Wir beraten Sie bei der Optimierung Ihrer Prozesse, helfen Ihnen, Verschwendung zu eliminieren und unterstützen Sie pragmatisch bei der Bearbeitung von Qualitätsproblemen. Hier ist Ihr Kontakt zu uns.

Muda – Mura – Muri – die japanischen Begriffe

Muda umfasst 8 Verschwendungsarten:
  • zu viel Transport
  • zu hohe Bestände
  • schlechte Ergonomie und Arbeitsbedingungen
  • Warten
  • Überproduktion
  • Over-Engineering und zu hohe Komplexität
  • Defekte, Nacharbeit und Prüfungen (!)
  • Nicht oder falsch genutzte Fähigkeiten und Kreativität der der Mitarbeiter

TIM WOOD ist überall

Eine einfache Eselsbrücke, sich die ersten sieben Mudas zu merken , ist der Name ” TIM WOOD”

T = Transport

I = Inventory = Lager & Bestände

M = Motion = schlechte Ergonomie

W = Waiting = Warten

O = Overproduction = Überproduktion

O = Overengineering = zu viele Funktionen, zu hohe Komplexität

D = Defects = Aussschuss und Nacharbeit

Muri beschreibt die temporäre Unterlastung bzw. Überlastung von Mitarbeiter und Maschinen – Stress, Hektik und Überlast vs. fehlende Arbeit und Langweile. Angestrebt wird eine gleichmäßige, nivellierte Auslastung, weil unter solchen Bedingungen die Qualität der Produkte am besten und die Produktivität der Mitarbeiter am höchsten ist. Ebenso wichtig ist, dass die Mitarbeiter und solchen Bedingungen auch langfristig gesund und zufrieden bleiben.
Mura umfasst Störungen, ungeplante Unregelmäßigkeit und Abweichungen in den Prozessen und Abläufen.

PDCA Zyklus zur Verbesserung

Nicht überraschend ist der Lösungsansatz um die Verschwendung zu beseitigen. Die Vorgehensweise erfolgt gemäß dem PDCA Zyklus – Plan, Do, Check, Act und endet (vorläufig) mit der Implementierung des neuen, verbesserten Standards.

… Und wenn alles problemlos läuft?

Wenn Sie keine Probleme oder Störungen haben, dann setzen Sie aus Sicht des Lean Managements zuviele Ressourcen im Prozess ein und / oder Ihre Lagerbestände sind zu hoch. Auch störungsfrei laufende Prozesse können Verschwendung enthalten. Diese werden dann erkennbar, wenn bei solchen Prozessen der Ressourceneinsatz reduziert wird.

Beratung zu KVP und Lean

Sie wollen mehr Lean Management, KVP, Lean Tools und “Value-stream-mapping” erfahren? Wir bieten Beratung, offene Schulungen und inhouse-trainings zu den genannten Themen an. Wir moderieren Ihre Lean-Workshops und unterstützen Sie in Ihrer Lean-Initiative. Wir freuen uns über Ihr Interesse und Ihre Anfrage.