QFD – Beratung / Workshop


QFD dient dazu, in den frühen Phasen der Produktentwicklung ein vollständiges und belastbares Pflichtenheft zu erstellen. Wir bieten Beratung zur QFD-Methode, unterstützen Sie in der Produktentwicklung und moderieren Ihre QFD-Workshops.

fehlende Marktkenntnis = unvollständige Pflichtenhefte

Eine Beobachtung ist in vielen Projekten im Zuge der Produkt- oder Prozessentwicklung aufgefallen: Oft haben wir in den QFD-Workshops festgestellt, dass ausreichende Kunden-, Anwender- und Marktkenntnisse fehlen, dass eine Marktsegmentierung deshalb nicht möglich war und in der Folge das Lasten- bzw. Pflichtenheft unvollständig oder überfrachtet war.

unvollständige Pflichtenhefte = teure, langsame Produktentwicklung

Ohne eine belastbare Grundlage in Form eines vollständigen Pflichtenhefts droht jedem Entwicklungsprojekt die Gefahr, den Zeit- und Kostenrahmen zu verfehlen oder gar zu scheitern. QFD ist als Methode entstanden, um Kundengruppen zu identifizieren, das Anforderungsprofil an das Produkt und damit das Pflichtenheft systematisch und strukturiert zu erarbeiten.

Produktentwicklung mit QFD

Voraussetzung für erfolgreiche Innovations- und Entwicklungsprojekte ist die umfassende Kenntnis der Kunden und ihrer kaufrelevanten Kundenwünsche. Vor diesem Hintergrund entsteht ein belastbares Lasten- bzw. Pflichtenheft, das mit den Kunden verifiziert werden sollte. Dies gelingt mit reproduzierbarem Erfolg zeit- und kosteneffizient mit der QFD-Methode. Die Analyse Ihres Geschäftsmodells , eine Marktanalyse und eine Kunden- und Marktsegmentierung sollten ergänzt werden, denn sie sind leider nicht Teil der klassischen QFD-Methode.
Dass sich als Folge dieser strukturierten Vorgehensweise und durch die Kombination der Entwicklungs-Methoden Entwicklungszeiten verkürzen, Kosten sinken und Korrekturschleifen entfallen, ist nur logisch.
In unserem Infocenter finden Sie weitergehende Informationen zu QFD-Methode und Produktentwicklung.

Erfahrungen mit QFD in der Produktentwicklung

Wir haben bereits zahlreiche QFD-Workshops für unsere Kunden durchgeführt. Vier Fragen sollten zu Beginn immer gestellt und beantwortet werden:

  1. “Wie sieht das Geschäftsmodell aus?”
  2. “Was ist der Zielmarkt?”
  3. “Wer ist der Kunde?”
  4. “Wie sieht die Produkt-Anwendung und der Kunden-Geschäftsprozess aus?

Deshalb erarbeiten wir in den Projekten mit dem Team eine klare Markt- und Zielgruppendefinition und Marktsegmentierung. Die Frage nach dem eigenen Geschäftsmodell und seiner Zukunftsfähigkeit liefert vielfach Ideen und Verbesserungsvorschläge, die über das eigentliche, physische Produkt hinausgehen. Beides erleichtert die Projektarbeit und liefert die Basis für die jeweilige Vertriebs- und Marketing-Strategie.

In der Rubrik “Praxisberichte” finden Sie einige Projektbeispiele zu QFD.

Beratung zu Produktentwicklung und QFD

Wir unterstützen Sie in der Produktentwicklung. Wir erarbeiten mit Ihnen gemeinsam Lasten- und Pflichtenhefte. Wir moderieren Ihre Produktentwicklungs- und QFD-Workshops und unterstützen Sie in Ihren Entwicklungsprojekten. Bitte fragen Sie an.