Schulung Messsystemanalyse MSA Schulung


Eine 1-tägige Schulung Messsystemanalyse / Schulung MSA um die Grundlagen und Vorgehensweise der Messsystemanalyse (MSA) kennenzulernen.  Die Messsystemfähigkeit und die Prüfmittelfähigkeit wird von zahlreichen Einflussfaktoren negativ beeinflusst. An Beispielen und in zahlreichen Übungen lernen diese kennen und zu berücksichtigen.  Sie führen im Zuge des Trainings eine MSA Verfahren 1, MSA Verfahren 2 sowie eine MSA Verfahren 7 für attributive Merkmale durch.

Warum Messsystemanalyse? – Warum Prüfprozessfähigkeit nachweisen?

Verläßliche Messgeräte und Messsysteme, die reproduzierbar richtige Messergebnisse liefern, sind Grundlage

  • zur Beurteilung von Warenanlieferungen in der Wareneingangsprüfung
  • zur Bestimmung der Maschinenfähigkeit und Prozessfähigkeit
  • für die statistische Prozesskontrolle SPC
  • bei Muster- und Produktprüfungen in F&E

In der Regel vertrauen Anwender Messergebnissen „blind“ – ohne nach Abweichungen, Fehlern, der Messunsicherheit, der Prüfmittelfähigkeit oder einfach nur nach der Streuung des Messsystems zu fragen. Abweichungen vom Erwartungswert oder Unterschiede in den Messergebnissen werden meist mit Veränderungen der Produkte und der Prozesse oder der Ausgangsmaterialien begründet.

Die Forderung nach einem Eignungsnachweis des Messsystems oder der Prüfmittelfähigkeit wird recht selten gestellt.

Messsystemanalyse MSA ist Grundlage für Prozessüberwachung und Problemlösung

Nicht nur IATF 16949 fordert Messsystemanalyse MSA

Dass Prozesse streuen ist bekannt und akzeptiert, deshalb ist die statistische Prozesskontrolle mittels SPC in den meisten Unternehmen fester Bestandteil des Qualitätsmanagements. In zahlreichen Normen wie ISO 9001, IATF 16949, im AIAG -MSA-Handbuch 4th Edition oder in  VDA 5/Prüfprozesseignung – Vorschrift ist der Nachweis der Prüfmittelfähigkeit und ein vorhergehende Messsystemanalyse vorgeschrieben, denn in der Regel streut nicht nur der Fertigungsprozess, sondern auch das Messsystem.

Die Messsystemstreuung kann relativ stark ausgeprägt, ohne dass dies dem Anwender bewußt wäre. Unterschiedliche Messergebnisse sind deshalb oft Folge eines (zu stark) streuenden Messsystems und weniger Folge von instabilen Prozessen. Oft wird dann in einen stabilen Prozess eingegriffen und es werden Prozessparameter verändert, weil die Streuungsursache „Messsystem“ nicht erkannt wird.

Messsystemanalyse und Problemlösungstechniken

Häufig ist für eine Ursachenanalyse im Fall von Reklamationen oder Prozessstörungen die Auswertung von Produktkenngrößen oder Prozessdaten erforderlich. Auch hier wird oft die Verläßlichkeit der Daten und des verwendeten Messsystems nicht überprüft. In der Folge bleibt das Problem bestehen oder man ergreift ungeeignete Massnahmen.

Ziele von MSA – Prüfprozessfähigkeit des Messsystems nachweisen

Eine MSA ist letztlich eine Prümittelfähigkeitsuntersuchung bzw. ein Prüfmittelfähigkeitsnachweis. Die Messsystemanalyse mit ihren 4 wichtigen Verfahren  – Verfahren MSA1, MSA2 und MSA3 – sowie MSA – Verfahren 7 „attributive Prüfung“ dient dazu, die Streuung eines Messsystems zu ermitteln. Auf dieser Basis erfolgt die Beurteilung der Prozessfähigkeit des Prüfprozesses: D.h. zu beurteilen, ob das Messsystem geeignet ist, das zu prüfende Merkmal mit der gewünschten Güte bzgl. Auflösung, Richtigkeit, Genauigkeit und Wiederholbarkeit zu messen und zu überwachen.

Der Nachweis der Prüfprozessfähigkeit bzw. die Eignungsnachweise und das Vorgehen zur Messsystemanalyse ist in Normen beschrieben und sollte bekannt sein. In der Praxis zeigt sich immer wieder, dass sich viele Reklamationen oder Prozesseingriffe vermeidbar gewesen wären, wenn zuvor überhaupt eine Eignungsprüfung des Messsystems erfolgt wäre oder es gelungen wäre, die Messgüte zu stabilisieren und zu verbessern.

Inhalte der Schulung Messsystemanalyse (MSA)

Ein Hinweis zu den Online-Trainings: Für die Übungen im online-Training müssen sich die Teilnehmer einige einfache Übungsobjekte im Vorfeld beschaffen. Wir stellen Ihnen dazu eine kleine Checkliste zusammen.

Wer sollte teilnehmen?

Mitarbeiter und Führungskräfte aus dem Qualitätswesen, F&E, Konstruktion, Prozessplanung, Produktion, Montage, Service, Kundendienst.

Leistungsumfang

  • 1-tägige MSA Schulung Messsystemanalyse
  • MSA Schulungsunterlagen
  • Teilnahmezertifikat

Wann und Wo?

  • 05.02.2024 (Präsenz-Training)
  • 26.04.2024 (Präsenz-Training)
  • 10.06.2024 (Präsenz-Training)
  • 12.08.2024 (Präsenz-Training)
  • 01.10.2024 (online-Training)

Veranstaltungsort ist 77839 Lichtenau / Baden. Trainingszeiten sind jeweils von 9:00 – 17:00 Uhr.

Kosten

  • € 549,- pro Teilnehmer zzgl. gesetzl. MwSt.

Buchung

Bitte fragen Sie an. Hier ist Ihr Kontakt zu uns.


weitere Schulungsangebote

Inhouse Schulung Messsystemanalyse (MSA)

Sie möchten mehrere Mitarbeiter schulen und an Themen aus Ihrem Unternehmen ausbilden? Dann bietet es sich an, die Schulung der Messsystemanalyse als inhouse Schulung in Ihrem Unternehmen durchzuführen. an – individuell auf Ihre Bedürfnisse und Ihren Zeitplan angepasst.

Hier ist Ihr Kontakt zu uns. Bitte fragen Sie an.