635 Methode


« Back to Glossary Index
Kreativitätstechniken sind Methoden zur Ideengenerierung wie z.B. Brainstorming, Brainwriting (= ein schriftliches Brainstorming) oder die Kreativitätsmethode 635

Was ist die 635 Methode?

Die Bezeichnung 635 Methode leitet sich aus der Struktur des methodischen Vorgehens ab:

Jeweils 6 Teilnehmer  erzeugen zu einem gemeinsamen Thema jeweils 3 Ideen innerhalb von 5 Minuten als Ausgangspunkt. Darauf aufbauend werden weitere Ideen mit dem gleichen strukturellen Vorgehen erzeugt.

Die Vorgehensweise 635 Methode

  1. Jeder Teilnehmer ( idealerweise 6 Teilnehmer) erhält ein eigenes  DIN A4-Blatt mit einer Tabelle aus 3 Zeilen und 6 Spalten. (=18 Zellen).
  2. Der Moderator benennt das zu bearbeitende Thema / Fragestellung.
  3. Jeder Teilnehmer hat 5 Minuten Zeit 3 Ideen in der ersten Spalte seines Blatts einzutragen.
  4. Danach gibt er sein Blatt an seinen Nachbarn im Uhrzeigersinn weiter.
  5. Der nachfolgende Nachbar liest die 3 Ideen seines Vorgängers und erzeugt zu jeder Idee eine weitergehende, darauf aufbauende Idee.
  6. Schritt 4 – 5 werden wiederholt, wenn alle Spalten gefüllt sind und das Blatt den Autor der ersten Spalte wieder erreicht hat.
  7. Anschließend werden alle erzeugten Ideen im Plenum gemeinsam ausgewertet.

Pro Blatt entstehen bei dieser Vorgehensweise innerhalb von 30 Minuten maximal 108 Ideen / Teilkonzepte.

Vorteil 635 Methode

Brainstorming ist die bekannteste Methode zur spontanen, intuitiven Ideengenerierung. 635 ist in dieser Hinsicht ein schriftliches Brainstorming, mit dem Vorteil, dass im Gegensatz zum klassischen Brainstorming, die Teilnehmer gezwungen sind, auf die Ideen ihrer Vorgänger einzugehen. Es entstehen deshalb nur im ersten Schritt (” erste Spalte”) unahängige Ideen. In den übrigen Spalten erfolgt in der Regel eine Weiterentwicklung und Detaillierung, so dass meist (Teil-)Konzepte entstehen.

Nachteile 635 Methode

  • Die Ideengenerierung ist tendentiell langsamer als bei Brainstorming, weil Schreiben mehr Zeit benötigt als Sprechen, dafür sind die Ideen häufig besser & prägnanter formuliert.
  • Die Ideengenerierung bei Menschen erfolgt unterschiedlich schnell, einige Teilnehmer können mit dem Zeitdruck nicht umgehen und sind blockiert.
  • Wird 635 handschriftlich durchgeführt, kann die Lesbarkeit der Ideen Probleme bereiten. Die Zellengröße begrenzt den Text, Ideen werden dadurch unvollständig beschrieben und sind z.T. unverständlich.
  • Eine Diskussion der Ideen ist nur eingeschränkt während der 30 Minuten möglich, bei der Diskussion im Plenum haben Teilnehmer einen Teil ihrer Ideen / Details vergessen

Die Methode 635 stellt damit einen Übergang zu strukturierenden Kreativitätstechniken  wie z.B. SCAMPER oder TRIZ dar.

Beratung und Schulung zu Kreativitäts-Workshops und TRIZ

Sie wollen mehr zu Kreativitätsmethoden, Produktentwicklungs-Workshops oder TRIZ erfahren ?

Wir bieten offene Schulungen zu Kreatitivätstechniken oder als individuell auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittenen Inhouse-Trainings. Wir moderieren Kreativitäts- und Problemlösungs-Workshops mit Kreativitätsmethoden und unterstützen Sie in Ihren Lean- und Qualitäts-Aktivitäten. Wir freuen uns über Ihr Interesse und Ihre Anfrage.

« Back to Glossary Index