Praxisberichte


Praxisberichte interessieren brennend, auch uns! Gerne teilen wir mit Ihnen an dieser Stelle Beschreibungen, Beobachungen und Erfahrungen aus unseren zahlreichen Projekten in Form von Praxisbeispielen und Projektbeschreibungen. Auch die Schwierigkeiten und Hindernisse gehören dazu, denn sie liefern immer wieder Anregungen und Anlass für Verbesserung. Untenstehend finden Sie eine Kurzeinführung zum jeweiligen Artikel, die Links führen Sie zum ausführlichen Bericht.
Wenn die Themen Sie interessieren und Sie weitergehende Fragen haben, freuen wir uns über Ihre Anfrage.

Praxisberichte

Praxisberichte interessieren brennend, auch uns! Gerne teilen wir mit Ihnen an dieser Stelle Beschreibungen, Beobachungen und Erfahrungen aus unseren zahlreichen Projekten in Form von Praxisbeispielen und Projektbeschreibungen. Auch die Schwierigkeiten und Hindernisse gehören dazu, denn sie liefern immer wieder Anregungen und Anlass für Verbesserung. Untenstehend finden Sie eine Kurzeinführung zum jeweiligen Artikel, die Links führen Sie zum ausführlichen Bericht. Wenn die Themen Sie interessieren und Sie weitergehende Fragen haben, freuen wir uns über Ihre Anfrage.

Alleinstellungsmerkmale (USP) im Kreativ-Workshop erarbeiten

Ziel in diesem Projekt war, ein bestehendes, hart umkämpftes Marktsegment mit einem neuen, innovativen Produkt zu erschließen. In diesem Projektbericht beschreiben wir, wie es im  Team durch eine entsprechende Vorbereitung, den richtigen Methodeneinsatz und eine geschickte Moderation in Kreativ-Workshops gelungen ist, das Ziel zu erreichen und (mehrere) innovative Produkte mit Alleinstellungsmerkmalen (USP´s) zu erzeugen . Kreativ-Workshop Alleinstellungsmerkmale USP Beispiel   Wenn Sie Fragen zum Vorgehen haben oder selbst einen Innovations- oder Kreativ-Workshop durchführen wollen, zögern Sie nicht uns anzusprechen. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage.

Problemlösungstechniken in Praxis an einem Beispiel aus der Chemie

Wie wendet man Problemlösungstechnik in der Praxis an? An einem Beispiel aus der chemischen Industrie zeigen wir in diesem  Projektbericht bespielhaft den Einsatz von Problemlösungstechniken um Aussschuß und Lagerhaltung signifikant zu reduzieren und gleichzeitig Kapazität und Liefertreue zu verbessern. Problemlösungstechnik-Beispiel-Prozessanalyse-Klebstoff Wenn der Beitrag Ihr Interesse geweckt hat und Sie mehr erfahren möchten, zögern Sie nicht uns anzusprechen. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage.

Was ist Wertanalyse?- Eine Einführung

Wertanalyse – Was ist das? Hier finden Sie als pdf-download eine kurze Einführung in die Wertanalyse, die Vorgehensweise, die Vorteile und die damit erzielbaren Ergebnisse. Was ist Wertanalyse – tercero consult Wertanalyse_Einfuehrung Wenn Sie Fragen zur Wertanalyse haben oder ein Wertanalyse-Projekt durchführen wollen, sprechen Sie uns an.

legale Patentumgehung – Einführung

Patente sind nützlich und hilfreich – sofern es die eigenen sind. Sind sie jedoch Eigentum des Wettbewerbs ist es meist anders. Daher ist die Kernfrage jeder legalen Patentumgehung: “Wie lassen sich die störenden Patente bzw. einzelne Patentansprüche legal umgehen?” – In diesem Beitrag zeigen wir in Kurzform Ziele, Handlungsoptionen und das prinzipielle Vorgehen zur legalen Patentumgehung. Patentumgehung_tercero consult_Kurzeinführung Wenn Sie Fragen zum Vorgehen der legalen Patentumgehung haben oder selbst durch ein Wettbewerbspatent blockiert werden, zögern Sie nicht uns anzusprechen. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage.  

Krisenmanagement in Unternehmen und Werkzeuge – ein Beispiel

Was tun Sie, wenn´s brennt? – Aber bei uns brennt es sowieso nie! Eine leider typische und häufige Mitarbeiteranwort aus dem realen Risiko- und Krisenmanagement in vielen Unternehmen – Bis es dann tatsächlich einmal brennt. “Brennen” ist bei dieser Fragestellung hier nur im übertragenen Sinne gemeint. Verzögerte Neuanläufe, lieferunfähige Lieferanten, unerklärliche Prozessstörungen sind nur wenige, dafür aber typische Themen für ein Krisenmanagement… und ein Zeichen dafür, dass das Risikomanagement versagt hat. … Chef, wir haben da ein kleines Problem … In diesem Beitrag beschreiben wir beispielhaft und mit einem “Augenzwinkern” die erforderlichen Voraussetzungen, das Vorgehen und die Werkzeuge des Troubleshooting und Krisenmanagements im Unternehmen. Hier geht es zum download … Krisenmanagement-tercero-consult.pdf …mehr … Haben Sie einen Krisenplan oder eine Rückfall-Lösung für den Fall der Fälle? Beratung und Unterstützung bei Qualitäts-und Lieferproblemen Sie haben Fragen zu Risikomanagement und Krisenmanagement? … Oder..

Ein Beispiel für QFD in der Praxis – Projektbericht

Wie kann QFD in der Produktentwicklung zur Erstellung des Pflichtenhefts eingesetzt werden? In diesem Projektbericht an einem Beispiel aus der Praxis zeigen wir, wie und mit welchen Ergebnissen QFD ( Quality Function Deployment) in einem Entwicklungsprojekt eingesetzt wurde – Fokus war hier die systematische Erfassung der Markterfordernisse und Bewertung der Kundenbedürfnisse um das Pflichtenheft zu erstellen. QFD_Beispiel_Produktentwicklung (pdf) Wenn Sie Fragen zur Vorgehensweise von QFD haben, selbst ein Entwicklungsprojekt durchführen wollen oder immer wieder mit unvollständigen Pflichtenheften arbeiten müssen, zögern Sie nicht, uns anzusprechen. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage.

Praxisbeispiel: Kosten senken mit Wertanalyse im Anlagenbau

Die Kosten zu senken ist eine ständig auftretende Aufgabe, sobald ein Produkt etwas länger am Markt eingeführt ist. In diesem Projektbericht beschreiben wir die Vorgehensweise und Ergebnisse aus einem Wertanalyse-Projekt im Anlagenbau (pdf download). Projektbericht-Kosten-senken-Wertanalyse-Beispiel-Anlagenbau Wenn Sie Fragen zur Vorgehensweise haben oder selbst ein Kostensenkungsprojekt durchführen wollen, zögern Sie nicht, uns anzusprechen. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage.

Vortrag Wertanalyse – Kosten senken – Target Costs erreichen – KVP-Kongress 2016

Die Ausgangssituation: Target Costs nicht erreicht, technische Ziele des Pflichtenhefts nicht erfüllt und Markteinführungstermin nicht haltbar – eine klassische Situation für ein Wertanalyse-Projekt. Es hat uns sehr gefreut, auf dem KVP-Kongress Dezember 2016 gemeinsam mit unserem Kunden Phoenix Contact GmbH & Co. KG, ein Wertanalyse -Projektbeispiel vorstellen zu dürfen, bei dem es gelungen ist, aus einer vergleichbar kritischen Situation heraus mit Wertanalyse ein wirtschaftlich und technisch attraktives Produkt zu entwickeln, das unmittelbar zuvor im November 2016 “gerade pünktlich” auf der SPS in Nürnberg die Markteinführung erlebt hat. Hintergrund des Projekts Target Costs nicht erreicht, technische Ziele des Pflichtenhefts nicht erfüllt, Terminschiene überzogen und Markteinführungstermin nicht haltbar. – Leider ist diese Situation nicht einzigartig. Immer wieder hört man aus vielen Unternehmen Ähnliches. Projektbeispiel Wertanalyse Ciruit Breaker An einem konkreten Projektbeispiel zeigten Guido Nahles, Entwicklungsleiter im Bereich Trabtech bei Phoenix Contact GmbH..

Problemlösungskompetenz trainieren – ein Beispiel aus der Pharma-Industrie

Das Ziel des Trainings in diesem Beispiel aus der Pharma-Industrie war, die Problemlösungskompetenz der Mitarbeiter auf Shopfloor- und Engineering-Ebene zu verbessern. Wir führten dies als training-on-the-job an konkreten Themenstellungen aus dem Unternehmen durch. “Problemlösungsmethoden sind schwierig anzuwenden!” Wie einfach die Ursacheneingrenzung sein kann, wenn gemeinsam und strukturiert vorgegangen wird, zeigt dieses Beispiel aus einer Problemlösungs-Schulung in der Pharma-Industrie. Das hat auch der Teilnehmer, von dem diese Aussage zu Beginn des Trainings stammte, bei der Feedback-Runde deutlich betont. Interessanterweise wurden die Ergebnisse dieses Beispiels bereits in der 2-tägigen Grundlagen-Schulung (!) erarbeitet. Die Bestätigung der Versagenshypothesen und die Beseitigung der Ursachen im realen Prozee im Anschluss an das Training war eher “Formsache”. Hintergrund: Ein Kunde aus der Pharma-Industrie steht unter starkem Kostendruck. Gleichzeitig ist die Liefertreue unzureichend u.a. als Folge zu hoher Ausschußquoten. Auffälligerweise sind insbesondere die “kleinen” Losgrößen betroffen. Dies war..

Ein Beispiel für effiziente Produktentwicklung mit Wertanalyse

Hoher Innovations- und Kostendruck waren Anlass für dieses Wertanalyseprojekt. Es ist ein Beispiel, wie selbst bei kleinem Budget und einem geschickten methodischen Vorgehen die Mitarbeiter mit der Wertanalyse (Value Engineering) in kurzer Zeit eine Verbesserung der Kostensituation erreichen und Innovationsmerkmale kreieren. Hintergrund: Ein Auftraggeber aus der Medizintechnik steht unter erheblichem Innovations- und Kostendruck. Wettbewerber entwickeln vergleichbare Produkte schneller und sind früher auf dem Markt.   Den entwickelten Produkten fehlt die Akzeptanz beim Kunden und die angestrebten Kostenziele werden selten erreicht. Aus Budgetgründen wurde dieses Projekt als Hilfe zur Selbsthilfe durchgeführt. Die Wertanalyse-Schulung erfolgte als Training-on-the-job mit ausgewählten, auf das Projektthema ausgerichteten Inhalten und umfangreichen Hausaufgaben für das Team. Zur Ergebniskontrolle und methodischen Unterstützung fanden ergänzend Coaching- und Review-Workshops statt. Kunde: mittelständiges Unternehmen der Medizintechnik mit Metall- und Kunststoffverarbeitung Branche: Medizintechnik Aufgabenstellung: im Pilotprojekt ein Produkt mit Wertanalyse-Werkzeugen entwickeln bzw. optimieren Vorgehensweise..

Effizienz der FMEA-Methode verbessern – Beispiel

Die FMEA-Methode ist in vielen Unternehmen als Kernelement des Risikomanagement und zur vorbeugenden Fehlervermeidung etabliert. Allerdings wird als ein Kritikpunkt an der FMEA- Methode immer wieder das Kosten-Nutzen-Verhältnis kritisiert. Kritikpunkt: Effizienz des FMEA- Methode Der typische Kritikpunkt an FMEA “Aufwand und Nutzen stehen in keinem akzeptablem Verhältnis” war Auslöser für dieses FMEA-Projekt und den damit verbundenen Wechsel des Dienstleisters. Dieses Beispiel zeigt, wie sich Konstruktions-FMEA ebenso wie Prozess-FMEAs besser, schneller und zielgerichteter durchführen lassen. Hintergrund: Der Kunde suchte externe Unterstützung bei der Durchführung von FMEA. Diese sind verpflichtender Teil des Produktentwicklungsprozess. Das Aufwand-Nutzen-Verhältnis der bisher durchgeführten FMEA´s war unbefriedigend, entsprechend gering war die Akzeptanz bei den Mitarbeitern. Kunde: mittelständiges Unternehmen der Medizintechnik und Anlagenbau Branche: Medizintechnik Aufgabenstellung: Effizienz in der Durchführung von Konstruktions-FMEA´s verbessern, Konstruktions-FMEA´s in der Produktentwicklung moderieren Vorgehensweise Inhouse-Schulung „klassische“ FMEA Kritik an FMEA bei klassischer Vorgehensweise, Tips..