SPC – statistische Prozesskontrolle inhouse – Schulung


Eine inhouse- Grundlagen-Schulung in SPC (statistische Prozesskontrolle und Prozesslenkung) und Qualitätsregelkarten mit Beispielen und Übungen als 1-tägiges Training – individuell auf Ihre Anforderungen und Bedürfnisse im Unternehmen zugeschnitten. Sie lernen die Grundlagen der statistischen Prozesskontrolle. Sie lernen Qualitätsregelkarten zu erstellen und zu interpretieren. Sie üben und arbeiten an Ihren eigenen Themen. Bitte fragen Sie für ein individuelles Angebot nach.

SPC statistische Prozesskontrolle Inhouse-Schulung

Gute Produkte entstehen in beherrschten Prozessen. SPC – die statistische Prozesslenkung und Kontrolle – hilft mit Qualitätsregelkarten als Werkzeug, diese Prozesse zu überwachen und stabil im Sollbereich zu halten. Beherrschte Prozesse und entsprechend angepasste, reduzierte Prüfprozesse und Prüfkosten helfen die gesteckten Kostenziele zu erreichen.

Das SPC-inhouse-Training vermittelt umfassende Einblicke in die  statistischen Grundlagen zum Thema SPC. Das Verständnis zur Anwendung von Qualitätsregelkarten und die Interpretation wird betrachtet und vermittelt. In den Übungen wird an Musterbeispielen und an eigenen Themen geübt.

In diesem praxisorientierten Training lernen die Teilnehmer, Qualitätsregelkarten zu erstellen und zu lesen. Wie dies  zielorientiert und pragmatisch erfolgen kann, wird in diesem Training sehr eindrucksvoll vermittelt und geübt.

Seminarinhalte

  • Grundlagen der statistischen Prozessregelung
  • SPC Definition
  • Prozesse und Ihre Einflussfaktoren
  • Grundlagen der Statistik
  • Stichproben und Stichprobenpläne
  • SPC-Strategie zur Prozessüberwachung
  • Messsystemanalyse (MSA)
  • Maschinen- und Kurzzeitfähigkeit
  • Prozess- und Langzeitfähigkeit
  • Arten von Regelkarten
  • Prozesslenkung
  • out-of-control-actions
  • SPC im Lean Management
  • Ausblick ergänzende Methoden zur Prozessanalyse und Prozessoptimierung (u.a. Wertanalyse, TRIZ, Six Sigma)
  • Praxisübungen (ggfs. vor Ort in Fertigung / Montage)

Zielgruppe

Ingenieure, Techniker,Produkt- und Prozessentwickler, Mitarbeiter aus Montage, Fertigung, Produktion,  Mitarbeiter des technischen Vertriebs, Produktmanagements und Qualitätsmanagements

Dauer

  • abhängig von ausgewählten Praxisthemen und Umfang der Praxisübungen, in der Regel 1 Tag

Veranstaltungsort

    • nach Vereinbarung