Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sektionen

FMEA im Qualitätsmanagement

Die FMEA (Fehler-Möglichkeits-Einfluss-Analyse) ist als präventive Methode im Risiko- und Qualitätsmanagement seit vielen Jahren etabliert.

Sie zielt darauf ab, bereits in den frühen Entwicklungsphasen potentielle Produkt- oder Prozessfehler sowie deren Ursachen zu identifizieren und zu beseitigen.

Konstruktions- und Prozess-FMEA

In Konstruktions- und Prozess- FMEA werden potentielle  Fehler und Fehlerursachen identifiziert und ihre Auftretenswahrscheinlichkeit, Entdeckungswahrscheinlichkeit und die Schadensauswirkung bewertet. Als Kenngröße dient die Risikoprioritätszahl RPZ. Im nächsten Schritt werden  präventive Entdeckungs- und Vermeidungsmaßnahmen entwickelt.

Qualitätssicherungssysteme wie DIN EN ISO 9000 oder VDA 6.1 fordern im Zuge der Produkt- und Prozessqualifizierung eine Risikobetrachtung z.B. durch FMEA´s gemäß DIN 25 448.

weitere Informationen zu FMEA

Im Ordner Qualitätsmanagement finden Sie weiterführende Informationen zu FMEA und unseren Leistungen.

FMEA-Schulung und FMEA-Moderatorenausbildung

Wir bieten FMEA-Moderation, FMEA-Schulungen und die Ausbildung zum FMEA-Moderator an.
Rufen Sie uns an oder schicken Sie uns eine email.
abgelegt unter: ,
Kontakt

tercero consult Dr. Oliver Wagner

Mooser Straße 67

77839 Lichtenau

 

Telefon: +49(0)7227/994480

Email: info@tercero-consult.de

Datenschutzerklärung