Kosten-Nutzen-Analyse


Die Kosten-Nutzen-Analye dient dazu, Vorteile und Nachteile monetär zu bewerten um eine nachvollziehbare Entscheidungsgrundlage z.B. für unternehmerische Entscheidungen zu schaffen.

Basis jedes Verbesserungsprojekts ist die Kenntnis der relevanten Kostenstrukturen und die Sensitivität gegenüber Veränderungen und Schwankungen. Diese Informationen liefert z.B. eine Kosten-Nutzen-Analyse.

Ziele der Kosten-Nutzen-Analyse

  • Einflussfaktoren identifizieren
  • Einflussfaktoren und Kostentreiber monetär bewerten
  • Einfluss von Schwankungen erkennen
  • Finanzelle und Mitarbeiter-Ressourcen optimal einsetzen
  • Basis für Entscheidung liefern

Vorgehensweise in mehreren Schritten

Ein schrittweises Vorgehen hat bei der Kosten-Nutzen-Analyse bewährt. Dies sorgt für eine nachvollziehbare, gut strukturierte Darstellung, die dem Entscheider in verdichteter Form die erforderlichen Grundlagen für bzw. gegen eine Investition, ein Projekt oder eine Massnahme liefert.

  1. Ziel- bzw. Soll-Zustand
  2. aktueller Ist-Zustand
  3. Kenngrößen und Messwerte für Ist- bzw. Ziel-Zustand
  4. Identifikation und Bewertung der Einflussfaktoren (positiv bzw. negativ)
  5. monetäre Bewertung der Einflussfaktoren
  6. optional: Szenarien-Betrachtung

Erfahrungen mit Kosten-Nutzen-Analysen

Kosten-Nutzen-Analysen sind Basiselemente in allen unseren Optimierungsprojekten. Transparenz über Kosten und Kostentreiber, Chancen und Risiken sorgen für nachvollziehbare Entscheidungen und die den optimalen Einsatz von begrenzten Ressourcen. Transparenz und Offenheit sorgt für Nachvollziehbarkeit und Akzeptanz auch bei zunächst kritisch angezweifelten Entscheidungen.

Beratung und Moderation von Kosten-Nutzen-Analysen

Kosten-Nutzen-Analysen sind Teil jedes Lean-Projekts oder Wertanalyse-Projekts. Wir beraten Sie gern zu Lean Management oder Wertanalyse / Design-to-cost und moderieren Ihre Workshops. Wir freuen uns über Ihr Interesse und Ihre Anfrage.