Job Instruction


« Back to Glossary Index

Das Job Instruction Training (JIT) ist eines der 3 Schlüsselprogramme von TWI – training within industry. Zu Beginn des zweiten Weltkriegs in den USA entwickelt, dient es dazu, Mitarbeiter und insbesondere Führungskräfte zu befähigen, ungelernte Mitarbeiter schnell und sicher für neue Aufgaben und Prozesse zu qualifizieren.

Zielgruppe der Ausbildung waren und sind (potentielle) Führungskräfte auf dem Shopfloor. “Supervisor” – im heutigen Sprachgebrauch Vorarbeiter, Gruppenführer, Linienleiter und Meister.

Ziele und Schulungsinhalte von Job Instruction

Hoch qualifizierte Mitarbeiter, die die unternehmenseigenen Prozesse und Abläufe sicher beherrschen, sind ein unverzichtbarer Schlüsselfaktor für hohe Prozessstabilität, hohe Produktivität und hohe Qualität. Umso wichtiger ist es, neue oder unerfahrene Mitarbeiter schnell und sicher für neue Aufgaben zu qualifizieren.

Ziel des Job Instruction Trainings ist es, die Trainingsteilnehmer dahingehend zu trainieren, dass sie andere, insbesondere neue oder ungelernte Mitarbeiter schnell und reproduzierbar an neue Aufgaben und Arbeitsinhalte heranführen und sicher darin ausbilden können. Die Führungskraft fungiert bei TWI und Job Instruction als Ausbilder!

Dazu lernt sie, Prozesse und Abläufe in sorgfältig  definierte Einzelschritte (im Sinne einer detaillierten Arbeitsanweisung vgl. das TWI Program Job Methods) zu zerlegen, die Abläufe  verbal zu erläutern und zu demonstrieren “vorzumachen”. Wichtig dabei ist, die Schlüsselpunkte und Besonderheiten zu betonen. Insbesondere die Begründung, warum ein Schritt in der dargestellten Weise und nicht anders durchgeführt werden sollte, ist entscheidend für die Akzeptanz und die spätere exakte Einhaltung der Arbeitsanweisung im Sinne von “standard work”.

Im nächsten Schritt des Job Instruction Trainings wird der Ausbilder den unterwiesenen Mitarbeiter unter Aufsicht den trainierten Arbeitsinhalt ausführen lassen, ihn dabei beobachten, ggfs. korrigieren und verbessern. Abschließend sollte der Mitarbeiter die Tätigkeit eigenständig ohne Unterstützung oder Eingriff durch den Supervisor ausführen können. Auch dies wird vom Ausbilder überprüft und dokumentiert (z.B. in einer  Qualifikations- / Ausbildungsmatrix).

Anwendungsfelder für Job Instruction

  • Einarbeitung von neuen Mitar­beitern, Zeitarbeitern oder Rückkehrern nach Aus-Zeiten
  • Wechsel von Aufgabenfelder
  • veränderte Arbeitsprozesse, neue Anlagen, “neue Standard Work”
  • nach Reklamationen, Qualitätsmängeln, Zeitverlusten
  • Nachschulung / Harmonisierung des Leistungs­niveau verschiedener Mitar­beiter
  • nach Unfällen
  • Entwicklung von Führungskräften (HR)

Die Schrittfolge von Job Instruction

  1. Qualifikationsmatrix, Ausbildungs- und Zeitplan für den jeweiligen Mitarbeiter erstellen
  2. Arbeit/Tätigkeitsinhalte beschreiben (wichtige Schritte, Schlüsselaspekte, Begründung)
  3. Schulung vorbereiten (Arbeitsplatz, Arbeitsmaterialien, Werkzeuge, Arbeitsanweisungen etc.)
  4. Unterweisung durchführen (4 Phasen: Einführung, Vorführung, Durchführung / Korrektur, Überprüfung/ Abschluss)
  5. Überprüfung zum Regelterminen

Organisationsform des Job Instruction Trainings

Wie alle anderen Trainingsprogramme von TWI werden die Inhalte des Job Instruction Training in Form von 5 Modulen von jeweils 2h Dauer innerhalb von 5 bis 10 Arbeitstagen vermittelt. Diese Unterbrechungen geben den Teilnehmern Gelegenheit, die vermittelten Inhalte in der Praxis zu erproben und Erfahrungen damit zu sammeln.

Es ist ein Gruppentraining mit zahlreichen praktischen Übungen, ideale Gruppengröße sind 10 Personen, die idealerweise aus unterschiedlichen Bereichen des Unternehmen kommen.

offene Schulung und inhouse Job Instruction – Training

Hier geht es zu unseren offenen TWI-Trainings. Gern führen wir das Job Instruction Training und auch die übrigen TWI Trainingsprogramme Job Methods (JMT) und Job Relation (JRT) als inhouse Training in Ihrem Unternehmen durch. Bitte sprechen Sie uns an. Hier ist Ihr Kontakt zu uns.

Einführung Lean Management, TWI und Job Instruction

Wird Lean Management eingeführt, ist es sehr empfehlenswert, gleichzeitig die Trainingsprogramme von TWI zu implementieren. Der Aufwand ist nicht höher, die Effizienz und Nachhaltigkeit besser und die Mitarbeiter sind in der Regel zufriedener, weil sie Einfluss nehmen können auf die Arbeitsgestaltung.

Wir beraten Sie gern zum Lean Management, führen Lean Manaement in Ihrem Unternehmen ein, moderieren Ihre Workshops und unterstützen Sie in Ihren Projekten. Wir freuen uns über Ihr Interesse und Ihre Anfrage.


« Back to Glossary Index