Ishikawa-Diagramm erstellen


Das Ishikawa-Diagramm oder Fischgrät-Diagramm mit den 5 M ist ein Standardwerkzeug der Ursachenanalyse. Es dient dazu, als strukturelle Stütze durch Brainstorming alle denkbaren Ursachen für ein Problem zu finden.

Vorteile

  • graphische Visualisierung potentieller Ursachen
  • Abbildung des aktuellen Wissens des Teams

Ishikawa-Diagramm mit den klassischen 5 M erstellen

  • Mensch
  • Material
  • Maschine
  • Milieu (bzw. Mutter Natur)
  • Methode (bzw. Management)

Der Aufbau erfolgt als Fischgrät-Diagramm mit dem Problem als Kopf des Fischs. Der Fisch erhält 5 Hauptgräten. Jede Gräte wird mit einem der M´s beschriftet. Zur Verfeinerung werden an die Hauptgräten Nebenäste als feine Gräten gezeichnet und mit der jeweiligen Ursache beschriftet.

die Ergänzung – das 6te M “Messung”

Ursprünglich bestand ein Ishikawa-Diagramm nur aus 5 M´s. Wir haben aus Praxiserfahrungen heraus ein 6tes M oder 6te Gräte – die Messung bzw. das Messverfahren – hinzugefügt. Die M´s können detailierter werden. z.B. beim “Mensch”, dass Krankheit oder Qualifikation, oder fehlende Kapazität den Fehler verursachten.

Ishikawa-Diagramme effizient erstellen mit Mindmapping

Wiir kombinieren häufig das Ishikawa-Diagramm mit der 5-Why-Fragetechnik und nutzen dazu Mindmapping-Software wir Freemind oder Mindjet..

Beratung zu Ishikawa, 5 Why´s und Ursache-Wirkungs-Analyse

Sie wollen mehr zu Ishikawa und Ursachenanalysen erfahren oder haben Qualitätsprobleme oder Prozessstörungen? Wir bieten Beratung, offene Schulungen und inhouse-trainings zu den Themen an. Wir  moderieren Ihre Workshops und unterstützen Sie in Ihren Projekten. Wir freuen uns über Ihr Interesse und Ihre Anfrage.